Nächster Sieg für die F1

SC GW Paderborn reiste geschwächt an den Phönixsee und hatte an diesem Sonntagnachmittag keine Chance gegen unsere F1. Auf Seiten des TV Hörde konnten alle Spielerinnen eingesetzt werden. Der 3:0-Sieg ging in den Sätzen mit 25:11; 25:17 und 25:15 verdient an die Hörderinnen. Die drei Punkte verhelfen der F1 zu einem Zwei-Punkte-Vorsprung gegenüber dem Tabellenzweiten.

Es spielten:

Anna Böhm, Sarah Jagst, Hannah Lepenies, Hanna Knop, Lena Klecha, Lara Werth, Samata Gega, Nele Hoja, Hannah Köster, Helen Rauscher, Kathi Pesek und Julia Rietz.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.